Konfiguratoren

Konfiguratoren

Konfigurationssysteme stellen ein integrales Bindeglied zwischen Produktentwicklung, Fertigung und Kundenwunsch dar. Ausgestattet mit einer einfachen Benutzerschnittstelle leiten diese Systeme den Kunden und ggf. die Mitarbeiter im Verkauf durch die Erhebung der Bedürfnisinformation und prüfen sogleich die Konsistenz sowie die Fertigungsfähigkeit der gewünschten Variante.

Produktkonfiguratoren können gerade im Internet als entscheidender Wettbewerbsvorteil von produzierenden Unternehmen und Handel angesehen werden. Durch die Vorteile eines Produktkonfigurators werden Produktivitätssteigerungen im gesamten Unternehmen erzielt.

 

Vorteile für den Anbieter

  • fehlerfreie Angebote
  • kurze Reaktionszeiten
  • Minimierung der Reklamationsrate
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Stärkung der Beratungskompetenz
  • Cross-Selling/Upselling
  • Profiling von Kundenwünschen
 

Vorteile für den Kunden

  • Eigene Mitwirkung
  • Visuelle Unterstützung
  • Kontrolle der Limits
  • Benutzerführung (Vorschlag passender Produkte)

Die Beherrschung der Produktkomplexität und Variantenvielfalt sowohl während der Auftragsgewinnung, als auch in der Auftragserfüllung sind dabei von entscheidender Bedeutung.
 

Einführung und Konzeption von Konfiguratoren

Im Rahmen eines Projekts wird zunächst der individuelle Bedarf des Kunden ermittelt und dann zusammen eine Zielsetzung definiert. Aus diesen Anforderungen heraus ergibt sich ein Workflow für Produktdaten und Regelwissen. Bei erstmaligem Aufbau einer Regelbasis beraten wir Sie gern bei der Festlegung einer passenden Regelsyntax und den zugehörigen Pflegemöglichkeiten.

Es gibt verschiedene Arten von Regeln:
  • technische Regeln – Aussage über Kombinationsfähigkeit
  • Marketingregeln – welche Produkte sollen (nicht) zusammen verkauft werden
Die Pflege der Regeln wird ggf. von verschiedenen Anwendern in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich durchgeführt.

 

Integration

Insellösungen wie noch vor 10 Jahren sind in der heutigen Unternehmenswelt nicht mehr gefragt. Aus gutem Grund sind die IT-Systeme miteinander verbunden oder integriert, und Prozesse spielen eine wichtige Rolle.

Angestrebt ist eine unternehmensweite Nutzung von strukturierten Daten und Diensten. Daten sollen jeweils nur an einer zentralen Stelle gepflegt werden, Redundanzen sind zu vermeiden. So sind in vielen Unternehmen bereits zentrale Systeme für Produktdaten, Kundendaten und Dokumenten-Management im Einsatz. Eine offene, modulare Struktur in Web-Technologie stellt sicher, dass die einzelnen Komponenten einer Konfigurator-Lösung wie Regelengine, Renderengine, Workflow-Engine und Datenpflege-Tool mit den bestehenden Systemen gekoppelt werden können.

 
 
Ihr Ansprechpartner:
Rainer Feldmann
Telefon: +49 531 - 70158 23
Mobil: +49 171 - 70158 23